Frankreichs Flagge Frankreich

Das ist Père Noël, der französische Weihnachtsmann.[ © Jacob Windham / CC BY 2.0 ]
Weihnachtsmann in Frankreich
Wie feiert man Weihnachten in Frankreich? Auch mit geschmückten Häusern! Dies ist ein Kaufhaus in Paris.[ © Quelle: pixabay.com ]
Frankreich Weihnachten

Wie feiert man in Frankreich Weihnachten?

Weihnachten heißt auf Französisch Noël. Darum heißt der Weihnachtsmann hier auch Père Noël, wobei Père eigentlich Vater bedeutet. Und der Heiligabend heißt hier le réveillon de Noël, das ist sozusagen der "Vorabend von Weihnachten". Aber wie feiert man denn Weihnachten in Frankreich?

Wei bei uns trifft sich an Heiligabend die ganze Familie. Schon zuvor wurde der Weihnachtsbaum gekauft, aufgestellt und geschmückt. Sehr große Bedeutung hat das Essen am Heiligabend. Es wird geschlemmt! Das kann durchaus Stunden dauern. Da stehen auch gerne Austern, Jakobsmuscheln, Hummer, Gänseleber, Schnecken oder Truthahn auf dem Tisch.

Zum Nachtisch wird traditionell Bûche de Noël gegessen. Das bedeutet übersetzt "Weihnachtsbaumstamm". Es handelt sich jedoch um eine Biskuitrolle, die mit Schokobuttercreme eingerollt und verziert wird. Sie wird so verziert, dass sie tatsächlich an einen Baumstamm erinnert. Früher war es nämlich üblich, zu Weihnachten einen Weihnachtsscheit im Kamin zu verbrennen. Das ist ein geweihter Holzklotz. Daran soll der leckere Kuchen noch heute erinnern.

Geschenke gibt es in manchen Familien am 24., in manchen auch erst am 25. Dezember morgens. Einen zweiten Weihnachtsfeiertag kennen die Franzosen übrigens nicht.

Joyeux Noël! Das heißt Frohe Weihnachten!

letzte Aktualisierung am 23.12.2021