Ugandas Flagge Uganda

Diese Tänzerinnen gehören zu den Baganda und bereiten sich auf einen traditionellen Tanz vor. [ © Ngumenawe / CC BY-SA 4.0 ]
Tänzerinnen, Uganda, Baganda
Die Karte zeigt die Verteilung der Volksgruppen in Uganda. Im Süden leben Bantuvölker, im Norden Niloten, im Nordwesten Sudanesen.[ © Mark Dingemanse / CC BY-2.5 ]
Ethnolinguistische Karte von Uganda

Wer lebt in Uganda?

In Uganda leben rund 35 Millionen Menschen, die sich auf mehr als 60 Volksgruppen verteilen. 60 Prozent der Bevölkerung gehören einem Bantuvolk an. Bantu leben vor allem vor allem im Süden des Landes und in Zentraluganda. Von diesen umfasst das Volk der Baganda die größte Gruppe. 16 von 100 Einwohnern sind Baganda. Sie gaben dem Land auch den Namen. Baganda leben in Buganda, woraus Uganda wurde. Auf diese folgen die Ankole mit 9,4 und die Basoga mit 8,7 Prozent. Bakiga und Bagisu sind die nächstgrößeren Bantuvölker.

Im mittleren Norden des Landes lebt die Volksgruppe der Niloten. Sie machen insgesamt 15 Prozent der Bevölkerung aus. Die größten Völker der Niloten in Uganda sind die Langi und die Acholi. 7 Prozent der Bevölkerung gehören einem sudanesischem Volk an wie die Lugbara.

Zur Zeit des Herrschers Idi Amin wurde viele Menschen aus Asien des Landes verwiesen, nur wenige sind wieder zurückgekehrt. Europäer und Araber leben nur noch wenige in Uganda. Nur einer von 100 ist ein Nichtafrikaner, stammt also ursprünglich aus Europa, Asien oder dem arabischen Raum.

Der größte Teil der ugandischen Bevölkerung - 84 von 100 Menschen - leben auf dem Land. Die Stadt mit der höchsten Einwohnerzahl ist Kampala, hier wohnen 1,7 Millionen Menschen. Der Südwesten des Landes ist wesentlich dichter besiedelt als der Norden oder Nordosten Ugandas. Das Leben auf dem Land und in der Stadt ist auch sehr unterschiedlich. Wie das ausschauen kann, siehst du auch auf folgendem Video:

Leben in Uganda

1 2
letzte Aktualisierung am 20.07.2017