Nigers Flagge Niger

So sieht Hirsebrei aus.[ © Dezidor / CC BY-3.0 ]
Hirsebrei
Das ist Kilishi mit Erdnusspaste.[ © Abubakar M. Ahmad / CC BY-SA 3.0 ]
Kilishi mit Erdnusspaste

Was essen die Menschen in Niger?

Das wichtigste Nahrungsmittel in Niger ist Hirse. Die Hirse wird zu Mehl gemahlen und mit Wasser zu einem Brei gekocht. Auch aus Mais kann man einen solchen Brei herstellen. Reis wird ebenfalls gegessen. Zu Hirse, Mais oder Reis gibt es würzige Soßen, zum Beispiel aus Erdnüssen, Okraschoten oder Tomaten.

Wer es sich leisten kann, isst Fleisch dazu: Hühnchen, Ziege oder Schaf. Oft muss eine Mahlzeit am Tag reichen, denn die Menschen in Niger sind arm und wenn eine Dürre die Ernte bedroht, gibt es besonders wenig zu essen. Ein beliebter Eintopf mit Lamm und Bohnen heißt Dounguouri Soko. Du kannst ihn nachkochen, das Rezept findest du unter Mitmachtipp.

Eine nigrische Spezialität ist gebackener Käse. Er ist bei den Viehzüchtern sehr beliebt. Gern gegessen wird auch Kilishi, an der Luft getrocknete Fleischstreifen, meist aus Rindfleisch, die mit einer würzigen Paste bestrichen werden.

Zum Essen versammelt sich die Familie auf einer Strohmatte. Man sitzt auf dem Boden, in der Mitte steht der Topf oder eine Platte mit dem Essen. Je nach Sitzplatz isst man sein Teil von dieser Platte, das ist dann etwa ein Dreieck zur Mitte der Platte. Gegessen wird, wie in Westafrika üblich, mit der rechten Hand.

letzte Aktualisierung am 12.05.2020