Namibias Flagge Namibia

Viele Menschen haben sich mit AIDS angesteckt

Die Gefahr für Mädchen, sich in Namibia mit der Krankheit AIDS anzustecken, ist groß. Viele Kinder sind Waisen und haben keine Eltern mehr. [ © Thomas Schoch / CC BY-SA 3.0 ]
Mädchen, Namibia

Die häufigste Todesursache in Namibia ist Aids. Namibia hat eine der höchsten Aidsraten der Welt. Jeder fünfte Einwohner im Alter zwischen 15 und 49 hat sich schon angesteckt. Und laut UNICEF haben 100.000 Kinder durch Aids beide Eltern verloren. So gibt es auch in Namibia viele Aids-Waisen, also Kinder, die keine Eltern mehr haben und somit auf sich alleine gestellt sind.

Vor allem Frauen und Mädchen stecken sich mittlerweile häufiger als Jungen und Männer mit Aids an. Ihr Risiko an Aids zu erkranken und zu sterben, ist sehr hoch. Das wirft große Probleme auf, da vor allem die Frauen sich um die alltäglichen Dinge kümmern und meist auch für die Nahrungsversorgung zuständig sind. Wenn die Frauen fehlen, funktioniert im Alltag nur noch wenig.

letzte Aktualisierung am 07.01.2021