Burkina Fasos Flagge Burkina Faso

Wie heißen die Kinder in Burkina Faso?

Wie mag sie wohl heißen?[ © Dissian / CC BY-SA 4.0 ]
Mädchen aus Burkina Faso

Typische Jungennamen sind Ibrahim, Adama, Souleymane, Issouf, Abdoulaye, Mohamed und Ismael. Mädchen heißen häufig Aicha, Mariam, Aida, Awa, Samira, Aminata oder Florence. Häufig kann man am Vornamen erkennen, ob die Familie christlich oder muslimisch ist.

Wenn bei den Mossi Zwillinge geboren werden, die ein Junge und ein Mädchen sind, dann heißt der Junge immer Raogo und das Mädchen Poko. Sind es zwei Mädchen, heißen sie Poko und Pokobila, zwei Jungen sind Raogo und Raobila oder Raonoogo. Typische Nachnamen sind Ouedraogo (das bedeutet "Hengst") und Sawadogo (das bedeutet "Wolke").

Diesem Mädchen wurden Corn Rows geflochten.[ © Ferdinand Reus / CC BY-SA 2.0 ]
Mädchen aus Burkina Faso mit Flechtfrisur

Wie sehen die Kinder aus?

Jungen haben meistens ganz kurze geschorene Haare. Bei der Hitze ist das ja am praktischsten. Mädchen haben die Haare auch entweder kurz oder sie tragen geflochtene Frisuren, zum Beispiel die Corn Rows, eine besondere Flechtart. Manche haben auch kleine Zöpfe, in die sie Perlen gewoben haben.

Mädchen tragen übrigens fast immer Röcke oder Kleider. Jungen tragen Hosen und ein T-Shirt oder ein Hemd dazu. Beliebt ist alles, was bunt und gemustert ist. Frauen tragen auch gerne lange Röcke und ein Tuch auf ihrem Kopf.

Diese Mutter und ihr Kind leben in Bogoya im Norden von Burkina Faso.[ © Institut Olvido / CC BY-SA 4.0 ]
letzte Aktualisierung am 30.04.2020