Italiens Flagge Italien

Was isst man in Italien?

Spaghetti bolognese sind Spaghetti mit einer Hackfleischsoße. Typischer für Italien wären aber Tagliatelle dazu.[ © Quelle: pixabay.com ]
Spaghetti bolognese

Weil italienisches Essen auch in Deutschland - und vielen anderen Ländern - sehr beliebt ist, kennst du bestimmt schon einiges. Vor allem Pizza und Pasta, also Nudeln, werden ja auch bei uns viel gegessen. Nudeln gibt es in unzähligen Formen, zum Beispiel als Spaghetti, Tagliatelle, Makkaroni oder Fusilli. Man kann sie füllen und so entstehen Tortellini oder Ravioli. Für Lasagne werden  Nudelplatten geschichtet. Vielleicht kennst du aber auch Pesto als Soße zu Nudeln oder Mortadella, Parmaschinken, Mozzarella und Parmesan. Diese Lebensmittel kommen alle aus Italien. Und natürlich das leckere Speiseeis, das gelato.

Als Hauptgericht gibt es hier Lamm mit Kartoffeln und Möhren.[ © Roger469 / CC BY-SA 4.0 ]
Lamm mit Kartoffeln und Möhren

Morgens, mittags, abends

Zum Frühstück essen Italiener meistens nur ein Croissant und trinken dazu einen Espresso. Das ist ein starker Kaffee in einer kleinen Tasse. Mittags reicht meistens ein Imbiss.

Die Hauptmahlzeit nimmt man abends ein und sie kann sich gerne über längere Zeit hinziehen. Als Vorspeisen nimmt man Antipasti zu sich. Üblich sind dann zwei Gänge: der erste enthält Kohlehydrate (oft Nudeln, Gnocchi oder Risotto aus Reis), der zweite dann Fleisch oder Fisch. Gnocchi (sprich Njocki) sind kleine Klößchen aus Kartoffeln.

Diese Pizza wurde mit Basilikum und Oliven verfeinert.[ © Quelle: pixabay.com ]
Pizza aus Italien

Pizza

Pizza ist ein flaches Brot aus Hefeteig, das würzig belegt wird. Grundzutaten des Belags sind eine Tomatensoße und Käse. Das ist eine Pizza Margherita. Sie wurde übrigens zu Ehren der italienischen Königin Margherita so genannt, denn diese liebte schon Ende des 19. Jahrhunderts Pizza. Zur einfachen Pizza kann man dann beliebig Gemüse oder Wurst kombinieren. Pizza Funghi enthält Pilze, Pizza Prosciutto ist mit Kochschinken belegt, Pizza Tonno enthält Thunfisch. Eine zusammengeklappte Pizza heißt Calzone. Welche Pizzen kennst du noch?

Hier gibt es Panna Cotta mit einer Karamellsoße.[ © Toben / CC BY-SA 4.0 ]
Panna Cotta

Süße Sachen

Auf einen süßen Nachtisch freuen sich viele Italiener als Abschluss des Essens. Tiramisu gehört dazu. Wörtlich bedeutet das "Zieh mich hoch". Man schichtet Löffelbiskuit und eine Marcarpone-Creme und bestäubt das mit Kakao. Oder lieber Panna Cotta? Das bedeutet "gekochte Sahne" und ist eine Art Pudding. Mmmh! Auch Eis schmeckt natürlich als Nachtisch!

Aus Mozzarella, Tomaten und Basilikum macht man Caprese. Diese Vorspeise enthält so die Farben der Flagge von Italien.[ © Quelle: pixabay.com ]
letzte Aktualisierung am 03.04.2020