Vietnams Flagge Vietnam

In Vietnam gibt es viele unterschiedliche Speisen, aber Reis ist bei fast allem dabei.[ © Maxime Guilbot / CC BY 2.0 ]
Markt, Vietnam

Aber bitte mit Reis!

Die vietnamesische Sprache verwendet für "Essen" und "Reis" das gleiche Wort. Reis ist tatsächlich das Grundnahrungsmittel für die Hälfte der vietnamesischen Bevölkerung.

Im Unterschied zur indischen oder  thailändischen Küche wird das Essen in Vietnam nicht so stark gewürzt. Doch die Zutaten müssen ganz frisch sein, das ist für die gute vietnamesische Küche sehr wichtig. In Zentralvietnam kocht man gerne mit Fisch oder auch mit Meeresfrüchten. Große Fleischportionen wie bei uns wirst du in Vietnam selten finden.

Im Norden Vietnams sind Gerichte mit frischem Fisch sehr beliebt.[ © Stacie Chan / CC BY-ND 2.0 ]
Fischgericht, Vietnam

Fisch im Norden und Obst im Süden

Unterschiedlich ist auch die Küche im Norden und im Süden. Eigentlich logisch, denn im Norden ist es ja kühler als im Süden. Deshalb gibt es auch weniger Früchte und auch nicht so viele tropische Gewürze. So ist die Küche in Nordvietnam nicht so scharf. Hier kommt auch häufig die beliebte Fischsoße zum Einsatz, die fast alles würzt und sehr intensiv und salzig schmeckt.

Im Süden Vietnams schätzt man es gerne süß und sauer. Knoblauch wird gerne eingesetzt. Da hier viele verschiedene Früchte- und Gemüsesorten wachsen, bekommt man diese hier häufig zu essen.

Pho gibt es überall in Vietnam, schmeckt aber immer anders.[ © DeaShoot / CC BY-ND 2.0 ]
Pho

Suppe und Hundeknochen?

Das wichtigste und beliebteste Essen in Vietnam ist Phở, eine traditionelle Suppe. Diese Suppe wird übrigens meist zum Frühstück gegessen. Sie besteht aus einer kräftigen Brühe, Reisnudeln, Rind- oder Hühnerfleisch und wird mit Zwiebel- oder Lauchringen garniert. Am wichtigsten ist die Brühe, denn die wird oft stundenlang gekocht und auch gewürzt. Wahrscheinlich stammt diese Suppe aus der Zeit, als die Franzosen Vietnam als Kolonie besetzt hatten. Jede Suppe schmeckt übrigens ein bisschen anders. Dazu gereicht werden dann frittierte Teigstückchen, die heißen Quẩy und sehen ein bisschen aus wie Hundeknochen.

Nudeln mit Stäbchen essen will gelernt sein![ © >>> Silly Rabbit, Trix are for Kids <<< / CC BY-SA 2.0 ]
Nudeln

Nudelschlürfen erwünscht!

Übrigens essen die Vietnamesen auch die langen Nudeln mit Stäbchen und Löffel. Gar nicht so einfach. Du kannst es ja einfach mal probieren. Schau doch mal in unserem Mitmachtipp China "Lange Nudeln mit Stäbchen" essen. Abbeißen gilt übrigens nicht, das ist ein ganz schlechtes Vorzeichen und wer kurze Nudeln isst, dem ist nur ein kurzes Leben vergönnt. Also Vorsicht beim Nudelessen!

 

 

1 2
letzte Aktualisierung am 14.01.2021