Philippinens Flagge Philippinen

Was isst man auf den Philippinen?

Die philippinische Küche ist vielfältig. So gibt es viele spanische Gerichte, aber auch der asiatische Einfluss wie der der chinesischen Küche macht sich bemerkbar. Das Hauptnahrungsmittel ist der Reis, der sogar schon zum Frühstück gegessen wird. Arme Familien essen meist nur Reis, weil sie sich sonst nichts anderes leisten können. Doch wird der Reis genauso mit Gemüse, Fisch oder Schweinefleisch gegessen.

Auf diesem Markt in Boracay wird Fisch verkauft.[ © Mr. Leeds / CC BY-ND 2.0 ]
Boracay
Das ist ein typisches philippinisches Reisgericht.[ © John Ong / CC BY 2.0 ]
Philippinen, Reisgericht

Was ist Adobo?

Die Küche auf den Philippinen ist sehr mild, ganz anders als sonst in Asien, wo auch gerne mal sehr scharf gewürzt wird. Eine beliebte Zubereitung ist Adobo. Dabei wird Schweine- oder Hühnerfleisch, manchmal auch Lamm- oder Rindfleisch,  mit Essig geschmort. Es handelt es sich also um eine ganz spezielle Art, Fleisch zuzubereiten, die eben Adobo genannt wird. Man kocht die Fleischstücke langsam in einer Sojasoße, gemeinsam mit Essig, Knoblauch und einem Lorbeerblatt und würzt das Ganze mit Pfeffer. Als Beilage gibt es den beliebten Reis oder auch gebratene Nudeln.

So sieht Chicken Adobo aus. Es wurde mit Huhn zubereitet.[ © dbgg1979 / CC BY 2.0 ]
Chicken Adobo
Dieses philippinische Gericht heißt Ma Mon Luk.[ © Shubert Ciencia / CC BY 2.0 ]
Ma Mon Luk
Die Philippinen sind ein Inselstaat - klar steht da auch Fisch auf dem Speiseplan![ © Shubert Ciencia / CC BY 2.0 ]
Fischgericht, Philippinen
letzte Aktualisierung am 13.01.2021