Madagaskars Flagge Madagaskar

Welche Tiere leben auf Madagaskar?

Mehr als 130 Chamäleonarten leben auf Madgaskar. Zuletzt wurde auch noch eine ganz kleine Art entdeckt, die nur drei Zentimeter groß ist. [ © Quelle: pixabay.com ]
Chamäleon, Madagaskar

Zahlreiche Tierarten, die auf Madagaskar leben, gibt es nur dort und sonst nirgendwo auf der Welt. Und immer wieder werden neue Arten entdeckt, die man noch gar nicht kannte, wie zum Beispiel ein winziges Chamäleon mit einer Größe von gerade mal drei Zentimetern.

So haben Forscher herausgefunden, dass wohl die meisten Tiere Madagaskars vor circa 60 Millionen Jahren nach Madagaskar einwanderten, wahrscheinlich setzten sie auf Baumstämmen über. Später kamen dann keine neuen Tierarten mehr dazu, so dass sich die Tierwelt isoliert vom Rest der Welt entwickeln konnte.

Lemuren

Nur auf Madagaskar leben die Lemuren. Ihr Name leitet sich von den "Lemures" ab, das sind im Lateinischen die "Totengeister", wobei die Lemuren zum Glück noch recht lebendig sind. Allerdings sind viele Lemurenarten vom Aussterben bedroht. Lemuren sind zwar keine Affen, zählen aber zu den Primaten. Affen sind nur einer Unterordnung der Primaten, genauso wie der Mensch. Die Lemuren zählen zu den Feuchtnasenprimaten. Sie haben feuchte Nasen und damit auch einen sehr guten Geruchsinn. In früheren Zeiten lebten die Lemuren auf ganz Madagaskar, heute müssen sie sich auf die Küstenregionen beschränken. Der Lebensraum dieser Tiere wird immer kleiner, weil auch die Bestände an Regenwald immer geringer werden. Übrigens gibt es auf Madagaskar nur circa 110 Säugetierarten und davon zählen allein 70 zu den Lemuren.

Die Tiere aus "Madagascar" auf Madagaskar

Dieser Fossa siehst eigentlich ganz friedlich aus. Fossas sind aber Raubtiere und fressen kleinere Säugetiere. [ © Quelle: pixabay.com ]
Fossa, Madagaskar
Dieses Tier kennst du vielleicht aus dem Film "Madagascar"? Es ist ein Katta, der zu den Lemuren zählt. [ © Quelle: pixabay.com ]
Katta

Doch welche Tierarten leben jetzt auf Madagaskar? Raubtiere gibt es auf der Insel fast gar keine. Doch nur fast. Vielleicht erinnerst du dich noch an die gierigen Fossa aus dem Zeichentrickfilm "Madagascar"? Die Fossa ist eine Katzenart und das größte Raubtier, das auf Madagaskar lebt und sich von kleineren Säugetieren ernährt.

Lemuren

Ebenso aus dem Film "Madagascar" bekannt sind die Lemuren, die auf Madagaskar weit verbreitet sind und die in vielen Arten hier vorkommen. Die kleinsten sind die 30 Gramm schweren Mausmakis und der schwerste ist der Indir, der bis zu zehn Kilogramm wiegen kann und vor allem im Nordosten meist auf Bäumen haust.

Bekannt ist vor allem der Katta, der vor allem im Südwesten von Madagaskar lebt und zu seinen bekanntesten Vertretern zählt. Er bewegt sich im Gegensatz zu seinen Artgenossen vor allem am Tag, während die meisten Lemuren nachtaktive Tiere sind. Übrigens tanzen diese Kattas wirklich sehr gerne.

Reise mit uns nach Madagaskar und erlebe die faszinierende Tier- und Pflanzenwelt des Landes:

1 2
letzte Aktualisierung am 06.07.2017