Burundis Flagge Burundi

Diese jungen Männer leben in der Stadt.[ © Christine Vaufrey / CC BY 2.0 ]
Auf den Straßen Burundis kann es gefährlich werden, vor allem bei solchen Überholmanövern.[ © Dave Proffer / CC BY 2.0 ]
Straßen, Transport, Burundi

Stadt und Land

Die Unterschiede zwischen Stadt und Land sind in Burundi groß. In den Städten gibt es Menschen, die mehr Geld verdienen und deren Lebensverhältnisse besser sind als die der Menschen, die auf dem Land in Armut leben.

Man spricht hier von einer Mittel- und einer Oberschicht, die meist in der Hauptstadt Bujumbura zu finden sind. Diese Leute haben oft Arbeit in der Verwaltung, der Wirtschaft oder auch dem Militär. Doch leben mehr Menschen auf dem Land als in der Stadt. Hier sind viele auch von Not und Hunger bedroht und kämpfen ums tägliche Überleben.

Verkehr

Die Straßen in Burundi sind sehr schlecht ausgebaut. Auch die Fahrzeuge sehen oftmals nicht verkehrssicher aus. Busse sind meist voll besetzt und auch nicht immer sehr vertrauenswürdig. Doch da die wenigsten Menschen über ein eigenes Auto verfügen, sind sie auf dieses öffentliche Fortbewegungsmittel angewiesen, wollen sie einmal eine längere Strecke zurücklegen.

Burundi ist gefährlich

Einem solchen Fahrrad zu begegnen, ist nicht immer ganz ungefährlich. [ © Dave Proffer / CC BY 2.0 ]
Fahrrad, Gepäck, Burundi

Burundi ist gefährlich. Wer herumreist, hat oft Leute zum Schutz dabei, um nicht überfallen zu werden. Doch eine weitere Gefahr droht und das sind die Radfahrer in Burundi. Sie fahren zu schnell, sie fahren meistens mit viel zu großen Lasten und sie fahren mit Fahrrädern, die man bei uns als "nicht verkehrstauglich" sofort aus dem Straßenverkehr ziehen würde.

Wer 60 Kilometer pro Stunde in Burundis Straßen fährt, dem kann es durchaus passieren, dass ein Radfahrer an ihm vorbeizieht, auf dem Gepäckträger vielleicht sogar noch eine Bananenstaude transportierend. Hier heißt es möglich schnell ausweichen, denn den ein oder anderen schleudert es auch mal gerne aus der Kurve.

Hochzeiten

In Burundi werden Kühe verehrt. [ © SuSanA Secretariat / CC BY 2.0 ]
Kühe, grasen, Burundi

Hochzeiten sind in Burundi von großer Bedeutung und werden traditionell gefeiert. Viele Menschen heiraten auch in der Kirche, da ja die meisten christlichen Glauben sind. Zuvor feiert man ein großes Fest und überreicht eine Kuh, die ist ein Symbol und steht für Glück und auch Fruchtbarkeit. Es wird ausgiebig gefeiert und so eine Hochzeit kann ziemlich teuer werden. Manche Brautleute verschulden sich sogar deshalb.

In Burundi ist es ein Zeichen von Bedeutung und Reichtum, Kühe zu besitzen. Auch darf man in Burundi keine Eidechsen töten. Neben Kühen werden in Burundi auch Bäume verehrt.

letzte Aktualisierung am 04.01.2021