Algeriens Flagge Algerien

Couscous mit Gemüse und Kichererbsen[ © Rainer Zenz / CC BY-SA 3.0 ]
Couscous mit Gemüse und Kichererbsen

Was isst man in Algerien?

Araber, Berber, Türken, Franzosen, Spanier - sie alle brachten ihren Einfluss in die algerische Küche ein. Eines der wichtigsten Grundnahrungsmittel ist Couscous. Er besteht aus Grieß, das heißt aus grob gemahlenem Getreide, das befeuchtet und zu Kügelchen gerieben wird. Es gibt Couscous aus Weizen, Gerste oder Hirse. Um Couscous zu garen, wird er nur mit kochendem Wasser übergossen und zieht dann. Dazu isst man üblicherweise Fleisch und Gemüse.

Algerische Lammkeule[ © Jennifer / CC BY-2.0 ]
Algerische Lammkeule

Fleisch: Lamm und Hammel bevorzugt!

Fleisch gibt es zu fast jedem Gericht - jedoch keines vom Schwein, denn das essen Muslime nicht. Besonders gern isst man Lamm- und Hammelfleisch, aber auch Gerichte aus Hühnchen- oder Rindfleisch kommen gerne auf den Tisch. Als Gemüse gibt es dazu Kartoffeln, Möhren, Zwiebeln, Tomaten, Zucchini, Kohl und Auberginen.

So sieht Chakhchoukha aus![ © Xufanc / CC BY-SA 3.0 ]
Chakhchoukha

Was ist Chakhchoukha?

Ein beliebtes Gericht in Algerien heißt Chakhchoukha. Dazu kocht man zunächst Marqa, einen Eintopf aus Lammfleisch, Tomaten, Zwiebeln, Kichererbsen und manchmal weiteren Gemüsesorten. Diesen Eintopf mischt man dann mit Stückchen vom Rougag, einem dünnen Fladenbrot. Chakhchoukha ist ursprünglich ein Gericht der Shawia-Berber, doch heute essen es viele Leute in Algerien. Das Wort bedeutet "in kleine Stücke reißen".

Und das ist Schakschuka![ © Calliopejen1 / CC BY-SA 3.0 ]
Schakschuka

Noch mehr Gerichte: Schakschuka und Merguez

Schakschuka ist nicht das gleiche wie Chakhchoukha! Schakschuka heißt ein Gericht aus pochierten Eiern, die auf einer Soße aus Tomaten und Zwiebeln serviert werden. Du findest das Rezept in unserem Mitmachtipp!

Merguez ist eine würzige Wurst aus Hammel- oder Rindfleisch. Sie ist scharf gewürzt mit Chilis, Kreuzkümmel und Knoblauch. Merguez grillt man. Dazu kann man zum Beispiel Pommes essen. Getrocknete Merguez dienen auch als Würze zu Tajine-Gerichten. Ein Tajine ist ein spezieller Schmortopf, der gerne zum Kochen verwendet wird. Auch die Gerichte heißen dann Tajine.

Hier kannst du lesen, wie man in Algerien kocht.

Das ist eine Merguez-Wurst.[ © Stu Spivack / CC BY-SA 2.0 ]
letzte Aktualisierung am 28.04.2020