Ukraines Flagge Ukraine

Wareniki - Teigtaschen mit Kirschen aus der Ukraine

Wareniki sind ukrainische Teigtaschen, die mit verschiedenen Füllungen zubereitet werden können. Kartoffeln, Fleisch oder Sauerkraut sind beliebte Füllungen. Man kann sie übrigens auch Varenyky oder Warenyky schreiben. Sie gelten als Nationalgericht der Ukrainer.

Wareniki sind größer als die vergleichbaren Pelmeni, die ebenfalls zur osteuropäischen Küche gehören. Es gibt mehr Auswahl an Füllungen und bei einer Fleischfüllung benutzt man vorgekochtes statt rohes Fleisch.

Wir haben hier eine süße Variante für euch - mit Kirschen! Und zwar benutzen wir Schattenmorellen. Das ist eine Sorte von Sauerkirschen. Die sind aber nicht sauer, sondern süß! Schattenmorellen sind von sehr dunkler Farbe und außerdem sehr saftig. Hier kommt das Rezept!

Du brauchst für Wareniki:

Für den Teig:

Mehl400 g
Wasser, kalt150 ml
Eier2 Stück
Salz1/2 TL


Für die Kirschfüllung:

Schattenmorellen (Kirschen)1 Glas

So geht's:

1.

Gib die Schattenmorellen in ein Sieb und fang den Saft auf.

2.

Knete die Teigzutaten in einer Schüssel. Roll den Teig dann aus. Er sollte etwa 2 Millimeter dick sein.

3.

Den Teig schneidest du dann in Vierecke von etwa 5 mal 5 Zentimetern. Auf jedes Viereck legst du dann in die Mitte 2 oder 3 Kirschen.

4.

Drück die Vierecke über den Kirschen zusammen, so dass sie verschlossen sind. Drück die Ränder fest zusammen. Zwirbel sie dafür oben gut zusammen. Oder benutze eine Gabel, um sie an den flachen Rändern zusammenzudrücken.

5.

Bring in einem großen Topf Wasser zum Kochen. Lege die Wareniki hinein. Wenn sie oben schwimmen, gibst du ihnen noch 2 Minuten Zeit und holst sie dann vorsichtig mit einem Schaumlöffel heraus.

6.

Erwärme den Kirschsaft und gib eventuell noch etwas Zucker dazu. Du kannst auch noch Sahne zu den Wareniki servieren. Oder du bestäubst sie mit Puderzucker.

Guten Appetit! Auf Ukrainisch heißt das: приємного апетиту. Und das spricht man in etwa so: Prijemnawa apetitu.

letzte Aktualisierung am 08.06.2023