Finnlands Flagge Finnland

Kinderspiele aus Finnland

[ © Quelle: pixabay.com ]
Porrashippa aus Finnland

Was spielen Kinder in Finnland denn so? Auch wenn sie gerne Computerspiele spielen oder Fernsehen gucken - finnische Kinder mögen Spiele draußen besonders gern. Ein paar beliebte Spiele, wie sie gerne auf dem Schulhof gespielt werden, stellen wir euch hier vor.

1. Porrashippa - Treppenfangen

Porrashippa ist ein Spiel, das man zu zweit, aber auch mit ganz vielen Kindern spielen kann. Man benötigt dafür nur eine Treppe. Je nach Anzahl der Kinder muss die Treppe dann natürlich etwas breiter sein.

Ein Kind ist der Fänger. Alle anderen stehen oben auf der Treppe und müssen nun versuchen, nach unten zu kommen. Sie dürfen dabei aber nicht auf die Stufe kommen, auf der der Fänger steht. Wem das doch passiert, der wird neuer Fänger. Ganz oben und ganz unten ist das sichere "Haus". Dort kann man nicht gefangen werden.

[ © Quelle: pixabay.com ]
Staffellauf in Finnland

2. Sukkulaviesti - Staffellauf

Dieses Spiel ist auch bei Schulwettkämpfen sehr beliebt. Es werden zwei Mannschaften gebildet und eine bestimmte Strecke festgelegt. Die Mannschaften stellen sich in einer Reihe auf, und zwar nebeneinander mit genügend Platz dazwischen. Mit dem Startsignal laufen die ersten beiden los, kehren am Ende der Strecke um und klatschen den nächsten ihrer Mannschaft, der eine Hand heraushält, ab. Die Mannschaft, die zuerst fertig ist, hat natürlich gewonnen.

[ © Quelle: pixabay.com ]
Ballspiel aus Finnland

3. Saaripallo - Inselball

Saaripallo ist ein Ballspiel, bei dem viele Kinder mitspielen können. Ein Kind bekommt den Ball und muss versuchen, die anderen Kinder abzuwerfen. Dabei darf es aber nicht umherlaufen, sondern muss auf seiner "Insel" stehen bleiben. Die anderen versuchen, den Ball zu fangen. Wem das gelingt, der wird nun zum "Abwerfer".

Wird ein Kind aber von dem Ball getroffen oder der Ball berührt, ohne gefangen zu werden, muss sich das Kind an den Spielrand setzen. Wird der Abwerfer aber später selbst abgeworfen, sind sie wieder frei.

Donald Duck auf Finnisch

Die Disney-Figuren der Donald-Duck-Reihe heißen auf Finnisch ganz anders als bei uns. Donald ist also Aku Ankka. Tick, Trick und Track heißen hier Tupu, Hupu und Lupu. Daisy Duck ist Iines Ankka und Dagobert Roope Ankka. Goofy ist Hessu Hopo und Daniel Düsentrieb Pelle Peloton. Micky Maus ist Mikki Hiiri und Minni Maus ist Matami Mimmi. Alle wohnen in Ankkalinna - Entenhausen.
[ © Quelle: pixabay.com ]
Donald fangen aus Finnland

4. Aku hippa - Donald fangen

Fangen heißt auf Finnisch Hippa. Und Aku Ankka ist der finnische Donald Duck. Der ist in Finnland so beliebt wie wohl fast nirgends sonst. Und so gibt es dann auch ein Kinderspiel, das eben "Donald fangen" heißt. Das geht so: Einer ist natürlich der Fänger, alle anderen laufen vor ihm weg.

Wer gefangen werden soll, kann sich aber schützen, indem er sich hinhockt und dabei einen Namen der berühmten Micky-Maus-Figuren ruft, also zum Beispiel Micky, Minni, Pluto, Dagobert oder Daisy. Nur einer der anderen Spieler kann denjenigen in der Hocke durch Anschlagen frei kaufen. Ruft man aber "Donald", wird man selbst zum Fänger!

letzte Aktualisierung am 02.04.2020