Nepals Flagge Nepal

Dieser Grundschüler in Nepal ist ziemlich fleißig![ © Department of Foreign Affairs and Trade / CC BY 2.0 ]
Grundschule, Nepal

Das Schulsystem

Offiziell gehen Kinder in Nepal erst einmal fünf Jahre in eine Grundschule, darauf folgen fünf Jahre in einer Sekundarstufe. Nach zehn Jahren können sie einen Abschluss erwerben. Darauf können noch einmal zwei Jahre in der oberen Sekundarstufe folgen. Der Besuch der Grundschule ist kostenlos. Weder der Besuch noch die Bücher und auch die Schuluniformen sollen den Kindern kostenlos zur Verfügung gestellt werden. 

Diese Schulklasse wird in der Stadt Pokhara unterrichtet.[ © Department of Foreign Affairs and Trade / CC BY 2.0 ]
Nepalesische Schulkinder sind hier auf dem Weg zum Unterricht.[ © tcy3282 / Gemeinfrei ]
Schülergruppe in Nepal

Die Bildungssituation

2014 konnten 45 von 100 Nepalesen nicht lesen und schreiben. Doch wurden 2014 immerhin 95 von 100 Kindern eingeschult. Es gehen jedoch mehr Jungen als Mädchen in die Schule und viele Kinder beenden die Schule nicht, sondern verlassen sie wieder vorzeitig. Leider gibt es auch zu wenig gut ausgebildete Lehrer, die einen guten Unterricht garantieren können. Wer über mehr Geld verfügt, schickt seine Kinder dann lieber auf eine Privatschule. Diese kostet aber etwas und somit können die ärmeren Leute ihre Kinder nicht dorthin schicken, obwohl sie dort eine bessere Schulbildung erhalten würden. 

Militärisch geprägt

Die Schule ist in Nepal militärisch geprägt: Kinder müssen aufmarschieren und werden auch mit dem Stock geschlagen, wenn sie den Anweisungen des Lehrers nicht folgen.
Das sind Studenten in Nepal.[ © Department of Foreign Affairs and Trade / CC BY 2.0 ]
Studenten, Nepal

Universitäten in Nepal

Man kann auch in Nepal an eine Universität gehen, doch viele wohlhabende Nepalesen schicken ihre Kinder an Hochschulen im Ausland. Sie gehen häufig nach Indien oder auch nach Amerika oder England.

letzte Aktualisierung am 12.01.2021