Laoss Flagge Laos

Der Schulalltag von Ndsai und Shoa

Und in der Schule? Kinder aus zwei verschiedenen Klassenstufen sitzen in einem Klassenraum und müssen sich diesen teilen. Für den Lehrer ist das gar nicht so einfach, weil er ja Kinder mit unterschiedlichem Wissen unterrichten muss. Ndsai und Shoa sitzen auf einfachen Bänken. Viele Kinder müssen die Schulbücher gemeinsam verwenden, es gibt zu wenige. Doch in dieser Schule haben alle Kinder Block und Stifte, das ist leider nicht an allen Schulen in Laos so.

Der Alltag ist ein Kampf ums Überleben

Ndsai und Shoa helfen im Haushalt mit, anders geht es gar nicht. Sie haben noch sechs weitere Geschwister und alle wollen etwas essen und brauchen Kleider. Die Familien leben von dem, was ihre Tiere liefern wie Milch und Fleisch. Ganz wichtig für die Ernährung ist der Reis. Den bauen sie auch selbst an, doch in den Bergen ist das gar nicht so einfach.

Es reicht gerade so, um zu überleben. Mit Glück bleibt etwas übrig und sie können den Reis gegen andere Waren tauschen. 9 Kilo Reis kosten umgerechnet 2,30 Euro. Eine Familie im Dorf von Ndsai und Shoa verdient zwischen 200 Euro und 1900 Euro und das im ganzen Jahr. Das ist auch in Laos wenig Geld. Wenn jemand in der Familie krank wird, ist es schwer, die Medizin und die Behandlung zu bezahlen. So sterben Menschen, auch sehr oft kleine Kinder, an Krankheiten, an denen man gar nicht sterben müsste.

1 2
letzte Aktualisierung am 12.01.2021