Schwedens Flagge Schweden

WERBUNG

Janssons frestelse - Kartoffelauflauf aus Schweden

So sieht Janssons Versuchung aus![ © Kirsten Wagner ]
Rezept Janssons frestelse aus Schweden

Janssons frestelse heißt dieses Gericht aus Schweden. Das bedeutet übersetzt "Janssons Versuchung". Es gibt mehrere Deutungen, woher der Name kommen soll. Auf jeden Fall scheint ein Jansson dieses Essen wohl besonders gerne gemocht haben! Es handelt sich jedenfalls um einen Kartoffelauflauf. Weitere Zutaten sind Zwiebeln und Anchovis, das heißt Sprotten.

Du brauchst:

Das sind die Zutaten, die du brauchst.[ © Kirsten Wagner ]
Zutaten für Janssons frestelse

Für 6 Portionen: 

Kartoffeln, mehlig kochend1 kg
Zwiebeln2 Stück
Butter1 EL
Anchovisfilets/Sprotten1 Dose, 100 g
Schlagsahne200 g
Semmelbrösel3 EL
Pfeffernach Geschmack

So geht's:

[ © Kirsten Wagner ]

1.

Schäle die Kartoffeln und schneide sie dann in feine Stifte - wie sehr dünne Pommes!

Auch die Zwiebel wird geschält und dann in dünne Ringe geschnitten.

Lass die Anchovis abtropfen. Fang aber den Saft dabei auf.

[ © Kirsten Wagner ]

2.

Brate die Zwiebelringe in etwas Öl glasig.

[ © Kirsten Wagner ]

3.

Heize den Backofen vor auf 200 Grad Ober- und Unterhitze oder 180 Grad Umluft. Fette eine Auflaufform mit etwas Butter aus.

Verteile die Hälfte der Kartoffelstifte in der Form. Gib darauf die Zwiebeln und die Anchovis. Beträufel das Ganze mit der Hälfte des Anchovissaftes. Pfeffern!

[ © Kirsten Wagner ]

4.

Bedecke das mit den restlichen Kartoffelspitzen. Begieße es mit der Sahne und dem Rest des Anchovissaftes. Bestreue den Auflauf mit den Semmelbröseln. 50 bis 60 Minuten backen! Schau einmal nach der Hälfte der Zeit nach dem Auflauf. Vielleicht musst du ihn mit Alufolie abdecken, wenn er schon schwarz wird.

Lass dir Janssons frestelse schmecken! Smaklig måltid - wie die Schweden sagen![ © Kirsten Wagner ]
Janssons frestelse

Auf Seite 2 findest du noch ein Rezept für Lussekatter!

1 2
letzte Aktualisierung am 02.03.2018