Liechtensteins Flagge Liechtenstein

In Liechtenstein zahlt man mit Schweizer Franken.[ © Quelle: pixabay.com ]
Schweizer Franken

Geldgeschäfte

Wer an Liechtenstein denkt, denkt an Briefmarken oder an einen Staat, der dubiose Geldgeschäfte deckt und einem Monarchen, der tatsächlich noch ein Monarch ist, weil er in der Politik mitreden darf. Alles Vorurteile? Vielleicht, vielleicht auch nicht. 

 

In Liechtenstein gibt es viele Briefkastenfirmen.[ © www.pixabay.com ]
Briefkastenfirma Liechtenstein

Was ist eine Briefkastenfirma?

Allein 75.000 Briefkastenfirmen soll es in Liechtenstein geben. Doch was ist das eigentlich? Eine Firma, die Briefkästen verkauft? Nein, eine Briefkastenfirma ist ein Unternehmen, das eigentlich ganz woanders seinen Hauptsitz hat. In einem anderen Land, wie eben zum Beispiel Liechtenstein, gibt es dann nur einen Briefkasten, also eine Postadresse.

In Europa gibt es solche Firmen in den Niederlanden, in der Schweiz und eben in Liechtenstein. Bei solchen Firmen liegt der Verdacht nahe, dass es darum geht, bestimmte Geldeinnahmen nicht im dem Land anzugeben, in dem eigentlich die Firma sitzt. Die Geldströme sind anonym und nicht mehr nachvollziehbar.

letzte Aktualisierung am 06.08.2021