Liberias Flagge Liberia

Wier heißen diese Kinder wohl? Vielleicht ist ein Kpangbah dabei![ © DFID / CC BY-2.0 ]
Kinder in Liberia
Wie mag sie wohl heißen?[ © gbaku / CC BY-SA 2.0 ]
Mädchen vom Volk der Loma

Wie heißen die Kinder in Liberia?

Wenn du als Mädchen in Liberia geboren worden wärest, würdest du vielleicht Mardea heißen – zumindest wenn du aus dem Volk der Bassa kämst und die erste Tochter der Familie wärest. Mardea bedeutet nämlich "erstes Mädchen". Andere Bassa-Mädchennamen sind Fortee, Janjay, Mayupleh, Monji, Sundaymah, Tomah und Wlejii. Jungen heißen bei den Bassa Gardiah ("erster Junge") oder Garnahweh, Gartee, Garyupleh, Garmuyu, Sundaygar oder Togar.

Doch vielleicht wärst du ja als ein Kind der Kpelle geboren geworden! Dann würdest du als Mädchen womöglich Bindu, Fahnlohnee, Gblormehn, Miata, Mehnmah, Korlu, Lurpu, Garmenh, Zoe oder Kehper heißen. Typische Jungennamen sind Kpangbah, Kparsi, Manhtee, Toimu, Togba, Flomo, Kollie, Paye, Garteh oder Dolo. Welcher Name wäre dein Favorit?

Auch die Vai, Kru oder Mande haben für ihr Volk typische Namen. Neben den afrikanischen Namen sind aber auch englische Namen noch verbreitet, insbesondere bei den Ameriko-Liberianern. Das sind die Nachkommen der befreiten Sklaven aus Amerika, die man die ab 1922 ansiedelte. Vornamen sind dann zum Beispiel Ellen, Milton, Earnest, Harrison oder George. Auch Nachnamen klingen oft Englisch, etwa Johnson, Barnes, Eastman oder Roberts.

letzte Aktualisierung am 11.05.2020