Venezuelas Flagge Venezuela

Das ist Pabellón Criollo![ © Kirsten Wagner ]
Pabellon criollo aus Venezuela

Pabellón Criollo - Rezept aus Venezuela

Pabellón Criollo ist Venezuelas Nationalgericht. Übersetzt bedeutet es "Flagge der Criollos". Criollos nennt man die Nachkommen der Spanier in Lateinamerika. Und warum "Flagge"? Weil die Farben in diesem Gericht denen der venezolanischen Flagge entsprechen! Gelb, Blau, Rot und Weiß werden in dem Essen repräsentiert von Kochbananen, Bohnen (auch wenn es schwarze Bohnen sind), Fleisch und Reis.

Du brauchst:

Das sind die Zutaten für Pabellón Criollo aus Venezuela.[ © Kirsten Wagner ]
Zutaten für Pabellón Criollo aus Venezuela

Du musst also für Pabellón Criollo vier Dinge zubereiten: die Bohnen, das Fleisch, den Reis und die Kochbananen. Wenn du magst, kannst du auch noch pro Person ein Spiegelei dazu machen. Für 4 Personen brauchst du:

Rindfleisch (Suppenfleisch, Bauchfleisch)1 kg
Gekörnte Brühe2 TL
Tomate1 Stück
Paprika, rot1 Stück
Zwiebeln3 Stück
Knoblauch2 Zehen
Olivenöl3 EL
Schwarze Bohnen500 g
Kümmeletwas, nach Geschmack
Reis250 g
Kochbananen4 Stück
Pflanzenölcirca 300 ml
Salz3 TL

So geht's:

[ © Kirsten Wagner ]
Schwarze Bohnen kochen

1.

Achtung: Die Bohnen müssen 10 bis 12 Stunden vor dem Kochen in Wasser eingelegt werden, damit sie quellen. Sonst werden sie nicht weich. Am besten lässt du sie über Nacht einweichen.

Gieß dann das Einweichwasser weg und setze die Bohnen mit neuem Wasser (circa 300 bis 500 ml) zum Kochen auf. Die Bohnen sollen vom Wasser bedeckt sein. Gib eine gewürfelte Zwiebel und (wenn du es magst) den Kümmel dazu. Koche die Bohnen etwa 90 Minuten, bis sie weich sind! Erst zum Schluss gibst du noch einen TL Salz dazu.

[ © Kirsten Wagner ]
Fleisch kochen

2.

Das Fleisch gibst du mit etwa 2 TL gekörnter Brühe in einen Topf  mit siedendem Wasser. Es dauert etwa zwei Stunden, bis das Fleisch weich ist - also Geduld!

Dann nimmst du das Fleisch aus dem Wasser und lässt es abkühlen. Nun zupfst du es mit den Fingern oder mit einer Gabel auseinander. Dieses faserige Fleisch heißt in Venezuela Carne mechada.

[ © Kirsten Wagner ]
Fleisch für Pabellón Criollo

3.

In dem Olivenöl brätst du nun die Zwiebel, die Paprika und die Tomaten an, die du vorher gewürfelt hast. Zerdrücke den Knoblauch und gib ihn ebenfalls dazu. Nun gibst du das Fleisch dazu und würzt eventuell noch mit etwas Salz. Du kannst auch etwas von der Brühe, in der das Fleisch gekocht wurde, dazu geben. Lass alles 30 Minuten vor sich hin köcheln.

[ © Kirsten Wagner ]
Kochbananen in Scheiben schneiden

4.

Koche den Reis nach Anleitung.

Schäle die Kochbananen. Schneide sie einmal quer durch und dann längs in Scheiben.

[ © Kirsten Wagner ]
Kochbananen frittieren

5.

Erhitze das Pflanzenöl und frittiere darin die Kochbananenscheiben. Einmal wenden nicht vergessen! Die Kochbananen sollen goldgelb werden. Nimm sie dann heraus und lasse sie auf etwas Küchenpapier abtropfen. Vorsicht mit dem heißen Öl!

[ © Kirsten Wagner ]
Pabellón Criollo aus Venezuela enthält vier Bestandteile

6.

Nun ist alles fertig und du kannst es anrichten: Forme den Reis zu einem Hügel in der Tellermitte, lege die Bohnen drumherum und das Fleisch auf den Reis. An den Rand kommen noch die Kochbananen. Guten Appetit!

[ © Kirsten Wagner ]
Pabellón Criollo Nationalgericht in Venezuela
letzte Aktualisierung am 27.04.2020