Belgiens Flagge Belgien

Eigene Pralinen herstellen!

Belgische Pralinen sind bekannt und berühmt. Fast überall gibt es Schokoladengeschäfte in Belgien, in denen man die süßen Köstlichkeiten zu kaufen bekommt. Doch macht es auch total Spaß, eigene Pralinen zu erfinden und es ist eigentlich auch ein tolles und nicht zu teures Geschenk.

In folgendem Video findest du eine tolle Anleitung, wie du einmal selbst Pralinen "basteln" kannst. Das Grundrezept ist gleich. Verschiedene Varianten kannst du erfinden, in dem du die Pralinen in unterschiedlichen Zutaten wälzt, zum Beispiel in Schokoraspel, Puderzucker, Krokant oder Nüssen. Diese Pralinen sind superlecker und kinderleicht nachzumachen.

Du brauchst:

Butter125 g
Puderzucker125 g
Schokolade 375 g
Kakao1 EL

Das Rezept noch einmal in Einzelschritten

1. Schokomasse erstellen

Du schlägst mit einem Schneebesen, am besten einem elektrischen, die Butter schaumig. Im Anschluss gibst du den Puderzucker, den Kakao und die Schokolade dazu. Die Schokolade kannst du entweder selbst raspeln oder du kaufst geraspelte Schokolade, die allerdings oft teurer und von der Qualität nicht so gut ist.

2. Kugeln formen

Die Pralinenmasse stellst du im Anschluss eine halbe Stunde in den Kühlschrank, damit sie ein bisschen härter wird. Dann nimmst du Masse und formst kleine Kugeln aus der Schokoladenmasse. Am besten dazu immer mit dem Teelöffel mundgerechte Stücke abstechen. Du kannst hier alle möglichen Formen erstellen.

3. Verzieren

Zum Schluss die Schokoladenkugeln verzieren.

So können die verzierten Pralinen dann aussehen: 

So können die verzierten Pralinen aussehen. [ © Quelle: pixabay.com ]
Der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. [ © Quelle: pixabay.com ]
letzte Aktualisierung am 15.12.2017