Monacos Flagge Monaco

Salat niçoise - Nizzasalat

Der Salat niçoise hat seine Heimat zwar in Frankreich, genauer in der Stadt Nizza, allerdings wird er auch gerne in Monaco angerichtet. Auch bei uns kann man diesen Salat überall bestellen. Er wird mit Thunfisch und mit Oliven zubereitet. 

Du brauchst:

Knoblauchzehen2
Weißweinessig3 El
Olivenöl6 EL
Salz und PfefferPrise
für den Salat:
Bohnen150 g
Paprika (gelb)1 Schote
Salatgurkekleine
 Tomaten4
Radieschen Bund
Thunfisch 1 Dose (200 g)
Eier4
Oliven ohne Stein50 g
Kapern2 EL
Salat (gemischt) 150 g
Petersilie1/2 Bund
Salz Prise

Zubereitung

1.

Zuerst rührst du die Essigsoße an, die heißt in Frankreich und auch in Monaco - da wird ja Französisch gesprochen - Vinaigrette. Dazu die Knoblauchzehen ganz klein schneiden. Essig und Olivenöl sehr gut verrühren, ein bisschen Salz und Pfeffer hinzugeben und am Ende den klein geschnittenen Knoblauch. Wer es noch würziger schätzt, nimmt eine Zehe mehr.

2.

Die Bohnen abtropfen lassen, wenn du sie aus der Dose nimmst. Alternativ kann man natürlich auch frische Bohnen verwenden, diese musst du allerdings erst putzen, in die Hälfte schneiden und dann noch ein paar Minuten in heißem Salzwasser kochen. Im Anschluss ebenso abtropfen lassen.

3.

Die Paprika waschen, teilen, die Kerne herausnehmen und klein schneiden. Auch die Gurke waschen und in Scheiben schneiden, ebenso die Radieschen, die du auch vorher putzt. Die Tomaten halbieren, vierteln und noch einmal vierteln.

4.

Thunfisch aus der Dose abtropfen lassen. Wer mag, fügt noch Sardellen hinzu. Das mögen Kinder allerdings oft nicht so, deshalb kann man sie auch weglassen.

5.

Die Eier hart kochen, abkühlen lassen und vierteln. Im Anschluss putzt du die Salate. Am besten suchst du dir hier deinen Lieblingssalat oder auch Salat der Saison heraus. Dann verteilst du alle Zutaten darauf, gibst die Essigsoße darüber, vermischst das gut und streust am Ende die Petersilie darüber. 

letzte Aktualisierung am 22.08.2017