Jordaniens Flagge Jordanien

WERBUNG

Muthauwam Kusa selber machen!

Würdest du gerne mal ein jordanischen Gericht selbst zubereiten? Dann versuch es doch mal mit Muthauwam Kusa, einem einfachen jordanischen Alltagsgericht.

Wer draußen in der Hitze Jordaniens arbeitet, freut sich über eine kühle Mahlzeit.[ © Ian Scott / CC BY-SA 2.0) ]
Eine Frau hütet Schafe, Jordanien

Welche Geschichte steckt dahinter?

In Jordanien ist es meistens ganz schön heiß. Trotzdem wird auch in der Mittagssonne gearbeitet, besonders auf dem Land während der Erntezeit. Deshalb hat man sich eine Mahlzeit ausgedacht, die mit lokalen Zutaten schnell zubereitet werden kann und gleichzeitig erfrischend und stärkend ist. So erfand man das Gericht Muthauwam Kusa, Zucchini in Joghurt. Es handelt sich um ein einfaches Rezept, dass einfach nachzumachen ist. Schau mal, was du an Zutaten brauchst.

Du brauchst:

Für dieses Rezept brauchst du nur einige wenige Zutaten.
Rezept, Jordanien
Zucchini500 g
Knoblauchzehen4 (je nach Belieben auch weniger)
Salzeine Prise
Joghurt150 g
Olivenöl5 EL
Petersilie1 Bund

 

 

Vorsicht, heißes Kuchengitter!
Die Zucchini

Zucchini backen und schälen

Zuerst musst du die Zucchini gründlich unter warmem Wasser waschen. Danach tupfst du sie trocken und steckst sie bei 250 Grad in den Ofen. Die Zucchini müssen so lange backen, bis sie sehr weich sind und die Haut teilweise schwarz wird. Dass die Haut ein bisschen verkohlt ist, ist aber nicht schlimm, die schälst du nämlich ab, sobald das Gemüse abgekühlt ist. Dazu ziehst du einfach vorsichtig die Schale ab.

Die Zutaten vermischen

Als nächstes zerhackst du den Knoblauch (je nach Geschmack kannst du auch mehr oder weniger Knoblauchzehen nehmen) und fügst ein bisschen Salz hinzu. Das Zucchinifleisch zerdrückst du einfach mit einer Gabel in einer Schüssel. Danach kannst du einfach alles vermischen und umrühren.

Den Knoblauch fein hacken.
Knoblauch
Die Zucchini mit einer Gabel zerdrücken.
Zucchini zerdrücken
Die Zutaten vermischen.
Vermischung
Guten Appetit, oder auf Arabisch: Sakha!
Fertiges Gericht

Das Gericht verfeinern

Nun zerhackst du, wie vorher schon den Knoblauch, die Petersilie und mischst sie unter. Dann gibst du noch einen Schuss Olivenöl dazu. Anschließend kannst du ja mal probieren und wenn du magst, mit Pfeffer und Salz nachwürzen. Schon ist dein typisch jordanisches Alltagsgericht fertig! Das Zucchini-Joghurt-Mousse eignet sich sehr gut als Dip oder als Beilage, zum Beispiel für eine Grillparty.

letzte Aktualisierung am 24.08.2017