Indonesiens Flagge Indonesien

Indonesische Erdnusssoße

Eine typische indonesische Soße ist die Erdusssoße. Hier erfährst du, wie du das kochen kannst. Es ist gar nicht so schwer. 

Tamarinde

In Indien, aber auch in Indonesien, ist das Fruchtfleisch der Tamarinde sehr beliebt und wird oft als Zutat eingesetzt. Vor allem bei Currys und Chutneys. Man kann das Gewürz online bestellen oder auch als Frucht im Supermarkt kaufen. Es handelt sich um eine Dattelart. Tamarindenmark bekommst du in Asienläden in einem Glas und auch eingeschweißt in Folie. Es gibt es auch in Reformhäusern.

So geht`s:

1.

Zuerst zerstößt du den Knoblauch am besten in einem Mörser ganz klein, du kannst aber auch eine Knoblauchpresse verwenden. Das Zitronengras ebenfalls in den Mörser geben und mit dem Mörser zerdrücken. Das Tamarindenmark mit Wasser verrühren.

2.

Dann kochst du Reis, Brokkoli und die Eier und schneidest das restliche Gemüse klein. Nun brätst du Knoblauch mit Chili in Öl an. Das Zitronengras gibst du noch dazu. 200 Milliliter Kokosmilch und die Zitronenblätter in den Sud fügen. Dann verrührst du die Erdnussbutter (ein gut gehäufter Esslöffel) mit der Milch. Den braunen Zucker dazufügen. Dann die Tamarinde dazu und ein bisschen Salz.

Die Krabbenchips werden noch einmal in Öl angebraten und dann kann alles zusammen serviert werden. 

Selamat makan - Guten Appetit!

[ © UdaosLife ]
letzte Aktualisierung am 05.01.2018