Indiens Flagge Indien

Indisches Curry

Du brauchst:

Hähnchenbrustfilet gewürfelt400 g
Kreuzkümmel1 TL

Zimtstange

4 cm
schwarzer Kardamom (Kapsel)1
Lorbeerblatt1
Öl4 EL
klein geschnittene Zwiebeln2
Knoblauchpaste1 TL
Ingwerpaste2 TL
gehackte Tomaten aus der Dose250 g
Korianderpulver1 EL
Kurkuma1/2 TL
Chilipulver1/2 TL
Limette1/2
Salz1 1/2

So geht´s:

Auf folgendem Video bekommst du sehr gut erklärt, wie man ein indisches Curry zubereitet. 

Das Video zeigt dir ein einfaches Rezept, indisches Curry zu kochen.

1. Hähnchen marinieren

Zunächst marinierst du das Hähnchen. Dazu schneidest du dieses zunächst in kleine Würfel und gibst diese in eine Schüssel. Hierzu einen Teelöffel Salz, 1/4 Teelöfel Kurkuma, 1/4 Teelöffel Chilipulver, einen Teelöffel Ingwerpaste, 1/2 Teelöffel Knoblauchpaste und einen halben Teelöffel Öl in die Schüssel geben. Dann presst du eine halbe Limette über dem Hühnchen aus. Alles gut mit den Händen mischen.

2. Die Soße machen

Dazu gibst du drei Esslöffel Öl in eine Pfanne und erhitzt dieses auf mittlerer Stufe. Dann gibst du Kreuzkümmel, schwarzen Kardamom, die Zimtstange und das Lorbeerblatt dazu. Das alles rührst du kurz in der Pfanne, bis du der Meinung bist, dass es gut duftet. Die klein geschnittenen Zwiebeln gibst du noch dazu. Dann kommt die Ingwer- und die Knoblauchpaste dazu. Das Ganze verrührst du gut und brätst es goldbraun an. Dazu kommen das Korianderpulver, Kurkuma und das Chilipulver. Die Tomaten aus der Dose gießt du dazu. Du rührst die Masse so lange, bis die Flüssigkeit verdunstet ist. Das braucht etwa fünf Minuten.

3. Hähnchen

Jetzt gibst du zu der Mischung noch die klein geschnittenen Hähnchenwürfel dazu. Das Ganze solltest du gut durchmischen. Etwas Salz dazugeben und damit abschmecken. Im Anschluss gießt du noch 200 Milliliter Wasser dazu und rührst es unter. Dann deckst du die Pfanne mit einem Deckel ab und lässt das Hühnchen circa zehn Minuten in der Pfanne köcheln. Fertig ist ein typisch leckeres indisches Essen.

बोन अप्पेतित auf Hindi - Guten Appetit!

letzte Aktualisierung am 24.08.2017