Komorens Flagge Komoren

Banana Puff Puffs

Banana Puff Puffs sind für einige Länder Afrikas ein ganz typisches Gericht, so auch für die Komoren. Die Zubereitung ist recht einfach. Da die Bananenbällchen allerdings am Ende in heißem Öl frittiert werden, lass dir dabei vielleicht helfen.

Du brauchst: 

Wasser (lauwarm)200-235 ml
Hefe (getrocknet)2 TL
Zucker75 g
Salz1 TL
Bananen - je nach Größe 2-3
Mehl380 g
Muskatnuss1 Prise
Öl 6 dl

Und so geht's:

1.

Zucker, Hefe und das lauwarme Wasser mischst du miteinander und lässt die Hefe circa fünf Minuten gehen. Das Mehl nun durch ein Sieb geben und zur Wasser-Hefe-Mischung geben, ebenfalls den Teelöffel Salz hinzufügen und vermischen.

2.

Die Bananen schälen und mit einer Gabel zerdrücken. Die Bananen sollten schon gut reif sein. Unreife Bananen entfalten nur wenig Geschmack und lassen sich nicht verarbeiten. Alternativ kannst du die Bananen auch mixen.

3.

Die Bananenmasse nun unter die Hefe-Mehl-Masse rühren und mit einer Prise Muskatnuss würzen.

4.

Jetzt musst du die Teigmasse eine Weile "gehen lassen", so nennt man das, wenn die Hefe ihre Arbeit verrichtet. Am besten dazu die Schüssel an einen warmen Ort stellen und vorher mit einem feuchten Tuch abdecken.

5.

Das Öl gibst du in eine Pfanne. Es sollte einige Zentimeter hochstehen, also besser eine kleinere Pfanne verwenden. Erhitze es. Am besten eignet sich Erdnussöl oder auch Rapsöl. Du musst aufpassen, dass das Öl nicht zu heiß wird, allerdings sollte es schon mindestens 160 Grad erreichen.

Jetzt portionierst du mit Hilfe von zwei Löffeln kleine Bällchen aus dem Teig und gibst eines mal probeweise ins Öl und frittierst es. Wenn das klappt, kannst du weitere Bällchen mit den Löffeln formen und ins Öl geben. Die Bällchen müssen eine goldbraune Farbe annehmen. Sind sie zu hell, dann ist der Teig noch nicht durch und zu dunkle Bällchen sind dann leider verbrannt.

6.

Hebe die Bällchen mit einer Schaumkelle aus dem heißen Öl und lege sie am besten auf Küchenpapier ab, damit das heiße Fett aufgesogen wird.

letzte Aktualisierung am 14.05.2020