Swasilands Flagge Swasiland

Der König von Swasiland wird von seiner Bevölkerung verehrt. [ © Amada44 / gemeinfrei ]
König, Swasiland, Fest

Feste zu Ehren des Königs von Swasiland

Die Menschen in Swasiland pflegen ihre alten Sitten und Bräuche. Dazu gehört ein wichtiges Fest, das jedes Jahr Ende August oder Anfang September gefeiert wird. Junge und unverheiratete Frauen tanzen hier den Schilftanz. Sie schneiden lange Schilfgräser, die sie dem König und vor allem dessen Mutter, die auch eine wichtige Funktion im Königreich besitzt, zeigen. Das Fest dauert mehr als eine Woche.

Der König von Swasiland hat viele Frauen geheiratet und bei diesem Fest sucht er sich meist eine weitere Frau aus. Damit ist er auch Vorbild für die Bevölkerung und viele Männer in Swasiland heiraten mehrere Frauen. Daraus folgen Probleme. Die HIV-Rate im Land ist sehr hoch, mit die höchste auf der ganzen Welt. Durch diese Vielehen ist die Ansteckungsgefahr noch größer. Hat sich der Mann mit dem Virus angesteckt, überträgt er die Krankheit an seine Frauen und diese bei einer Schwangerschaft wieder an ihre Kinder. 

Ein Teil der Bevölkerung verehrt den König, während ein anderer meint, dass diese alten Sitten und Gebräuche nur die Macht des Königs zeigen sollen. Und niemand sollte so viel Macht haben, wie es der König in Swasiland immer noch hat.

Prinzessin Sikhanyiso Dlamini beim Schilftanz, sie ist die Tochter der ersten Frau des Königs. [ © gemeinfrei ]
Prinzessin Sikhanyiso Dlamini beim Schilftanz
Das geschnittene Gras wird zur Königsmutter getragen. [ © gemeinfrei ]
geschnittes Gras, Swasiland, Fest
Bei der Incwala-Zeremonie führen die Krieger einen Tanz auf.[ © Swaziland Tourism / gemeinfrei ]
Incwala-Zeremonie

Was ist die Incwala-Zeremonie?

Ein weiteres wichtiges Fest in Swasiland ist die Incwala-Zeremonie. Dieses Fest findet immer um den 21. Dezember herum statt und hängt dann vom jeweiligen Vollmond nach diesem Datum ab. Das Fest heißt auch "Erste-Frucht-Zeremonie".

Auch hier ist der König die wichtigste Person. Nur der König darf das Fest beginnen. Es dauert insgesamt acht Wochen. Dazu gehört auch das Sammeln von Meeresschaum am Indischen Ozean bei Neumond. Mit diesem Schaum wird Essen zubereitet, das der König bekommt und nach Westen und Osten ausspuckt. Bei Vollmond führen Krieger einen Tanz auf und der König bekommt den ersten Kürbis der Ernte. Bei diesem Fest wird der Segen der Vorfahren erbeten und der Beginn der Erntezeit angezeigt. Auch die Rolle des Königshauses soll damit gestärkt werden.

Welche Rolle spielen die Heiler in Swasiland?

Die Heiler spielen eine wichtige Rolle in Swasiland. [ © PIERRE ANDRE LECLERCQ / CC BY-SA 4.0) ]
Heiler, Swasiland

Eine wichtige Funktion haben in Swasiland die Heiler, die Sangoma. Sie werden verehrt, denn sie bringen kranken Menschen Hilfe. Ärzte und Krankenhäuser gibt es nicht ausreichend und sie fehlen vor allem auf dem Land. So besinnen sich die Menschen auf die traditionelle Heilkunst. Sie sammeln Heilpflanzen, trocknen diese und zermahlen sie.

Die Kenntnisse, welche Pflanze wie wirkt, geben viele Heiler an ihre Kinder weiter. Doch oft ist es nicht ganz einfach, eine richtige Diagnose zu stellen. Wenn ein Heiler nicht so ganz genau weiß, was dem Patienten nun fehlt, wirft er Knochen, Muscheln und Amulette aus und erkennt an der Anordnung der Gegenstände die Krankheit. Ob das immer so funktioniert, wissen wir nicht.

letzte Aktualisierung am 17.07.2017